Im Zuge der Produktvorstellung von meo PROPILOT in der Schweiz erklärt Peter Käfer die Idee eines „digitalen Zwillings“ für die einfache Digitalisierung des Gebäudebestands.

Die Mehrwerte sind Transparenz beim Energieverbrauch im Bestandsportfolio und Kosteneinsparungen durch laufende Optimierung von Heizungsanlagen. Mit www.pep.energy ergibt sich sogar noch eine Zusatzrendite durch die Verwertung nachgewiesener CO2-Einsparungen!

Im Interview mit Building Times spricht CEO Peter Käfer über die Optimierung der Energieeffizienz im Wohnbaubestand.

Bei der praktischen Umsetzung helfen Digitalisierung und standardisierte Prozesse. Die erneuerbare Energietechnik verlangt eine gewerkeübergreifende Herangehensweise.

Das Interview in voller Länge können Sie auf Seite 24 hier nachlesen.

Es gibt viele Tipps und Tricks zum Energiesparen. Nur der PROPILOT zeigt Ihnen sofort wo Sie wirklich viel einsparen können. Durch die Erfassung aller Energieflüsse im Gebäude kann sofort analysiert werden, wo das größte Einsparungspotenzial liegt. Außerdem übernimmt der PROPILOT vollautomatisch die Optimierung einer schon bestehenden Heizung.

Für den Schritt in die Energie-Selbstversorgung gibt es viele verschiedene Angebote einzelner Komponenten, aber welches Energiesystem ist das beste und günstigste genau für mein Gebäude? Da spart der PROPILOT viel Zeit und Geld bei der Umsetzung der besten Selbstversorger-Lösung.

Der meo PROPILOT ist herstellerunabhängig und kompatibel mit einer Vielzahl an Systemkomponenten:
meo_PROPILOT.pdf

Mit dem fertigen Umsetzungsplan in Händen findet man viel schneller einen guten Energietechniker für die reibungslose Installation aller Systemkomponeneten.

Product ID: ECAH002

Thermische Speicher sind als Gebäudemasse oder Warmwassersysteme im Gebäudebestand bereits vorhanden.

Je nach Wetter kann so überschüssiger PV-Strom gespeichert werden. Diese Speicherkapazitäten werden mit dem selbstlernenden ActiveHeat©-Manager durch die Regelung der Vorlauftemperaturen bei Wärmepumpen oder durch die Steuerung anderer Heiz/Kühlelemente aktiviert und sofort genutzt.

mehr erfahren

Gemeinsam können wir das Energiesystem in Bürgerhand legen und die Vorteile der sauberen Energie zu uns nach Hause bringen.

In Österreich wächst die Bürgerenergie-Bewegung, aber es braucht deine Unterstützung, um noch erfolgreicher zu sein. Deine Energie über eine lokale Bürgerenergiegemeinschaft zu beziehen trägt dazu bei, die Gemeinschaft vor Ort zu stärken und sorgt dafür, dass die Vorteile der sauberen Energieerzeugung in der Region bleiben.

Mehr erfahren Sie hier:
https://eu.patagonia.com/at/de/wethepower/getinvolved/austria

© 2021 Patagonia, Inc. All Rights Reserved.

https://energiegemeinschaften.gv.at/

Wie kam es zu Smart City Wörgl?

Was ist das überhaupt und wer ist daran schuld? Diesen Fragen geht das Video nach.

© copyright Stadtwerke Wörgl

meo ENERGY wurde mit rund weiteren 15 Startups ausgewählt, seine Lösung auf einem Stand im Klimahouse Startup Village, einer Ausstellungsfläche im Zentrum von Klimahouse 2020, zu präsentieren. Der Klimahouse Future Hub beinhaltet das Beste der Innovation an einem Ort und meo ENERGY wurde somit von einem Auswahlkomitee zu einem der innovativsten Startups aus dem Sektor des energieeffizienten Bauens gewählt.

Weiters wird meo ENERGY mit den anderen Startups um den Future Hub Award 2020 konkurrieren.

22.01.2020 – 25.01.2020
09 – 18 Uhr
Bolzano, South Tyrol
Fiera Bolzano, Piazza Fiera, 1, 39100 Bolzano

Das ist der Link zum Future Hub der Klimahouse 2020:
https://www.fierabolzano.it/klimahouse/de/startups.html

Das ist der Link zur Klimahouse 2020:
https://www.fierabolzano.it/klimahouse/de/